Sonnige März-Impressionen 2016

Sie genießen die Märzensonne: die schottischen Hochland-Rinder in Eichenbühl-Pfohlbach.
58Bilder
  • Sie genießen die Märzensonne: die schottischen Hochland-Rinder in Eichenbühl-Pfohlbach.
  • hochgeladen von Roland Schönmüller
Wo: Brückenstraße 1, Miltenberg auf Karte anzeigen

Gesehen im Maintal, im Spesssart und Odenwald.

Es ist Freitag, der 18.03.2016: Die bayerischen Schülerinnen und Schüler haben ihren letzten Schultag vor den Osterferien.

Dann geht es ab Mittag in die wohlverdienten, zwei Wochen währenden Ferien. Wer nicht verreist, hat in der Nahregion und in heimatlichen Gefilden genügend Beobachtungsmöglichkeiten.

Vorher gab es für Kinder und Jugendliche noch das eine oder andere "Highlight": einen Kinobesuch mit anderen Klassen, eine Stippvisite am farbenprächtig geschmückten Osterbrunnen am historischen Miltenberger Marktplatz, ein Eis am benachbarten Café sowie ein gemeinsames Klassenfoto.

Die Märzensonne lacht: permanent und stundenlang.Das ist ohne Frage eine seit langem ungewohnte Erfahrung.

Blauer Himmel weit und breit. Das hebt die Stimmung und es drängt so manchen Einheimischen nach draußen.

Dennoch ist und bleibt es kühl. So erklären sich manche Solitär-Spaziergänge am Main oder auf den Höhen: dort auf den zugigen Höhenrücken führen Ausflüge nach einer guten halben Stunde bald wieder heimwärts.

In den windgeschützten Tälern des Odenwaldes oder des Spessarts ist es dagegen fast eine Wonne zum Wandern.

Überall erwachen erste Frühblüher. Wohltuend ist das Hellgrün der Talwiesen.

Sprudelnd, glucksend und gurgelnd zieht das Bach- und Mühlgraben-Wasser vorbei: angenehm sind die dabei entstehenden Klang-Effekte. Man könnte stundenlang zuhören.

Zaghaft besuchen wenige Bienen die eine oder andere Blüte.

Dynamischer und lebhafter dagegen wirken gelbe Zitronenfalter, die hangaufwärts - der Sonne entgegen - fliegen und ihre Such- und Fangspiele treiben.

Vogelgezwitscher kommt von überall aus filigranen Zweigen und Ästen.

FAZIT:

Bleibt der Wunsch und die Hoffnung, dass der Vorfrühling mit anhaltender Wärme und weiteren Zutaten, endlich kommen möge.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen