Moliere

Beiträge zum Thema Moliere

Kultur
Das Duo Chocola light aus Niedernberg wird das Publikum beim Molière-Event am Mittwoch, den 25.05.2022, 19:30 Uhr in Obernburg hervorragend einstimmen.
3 Bilder

Mit Molière durch das Jahr 2022
Von der Idee zur Tat: Ein weiter Weg...

"Es ist ein weiter Weg von der Idee zur Tat" - so der französische Vater des modernen Komödientheaters und des satirischen Schauspiels Molière, eigentlich Jean-Baptiste Poqueline. Vor 400 Jahren erblickte er das Licht der Welt und hinterließ wie kein anderer unzählige Schriftstücke und Gedichte. Wer kennt sie nicht: Der Geizige, Der eingebildete Kranke, Die Zierpuppen, Die Schule der Frauen, Die Schule der Männer usw. Stets subtil seine Art des Dichtens: Es waren zumeist die Antagonisten, die...

  • Obernburg am Main
  • 03.05.22
  • 118× gelesen
Kultur

Szenische Lesungen in Obernburg
Mit Molière durch das Jahr 2022

Ein kleiner Raum, ein schwarzer Tisch, bunte Stühle und das Konterfei von 4 berühmten Dichter Deutschlands im Hintergrund: In der Obernburger Römerstraße 50 hat der Theaterverein Die Granatsplitter e.V. seit dem 01.01.2021 seinen festen Sitz gefunden. Corona-bedingt konnten bis dato keine Veranstaltungen stattfinden, aber dank den aktuell in Aussicht gestellten Lockerungen öffnet die ehrenamtliche Organisation bald ihre Türen und lädt zur ersten Veranstaltung hierin ein. Anlass: der 400....

  • Obernburg am Main
  • 21.02.22
  • 94× gelesen
Kultur
Die Maske, gefallen... oder doch nicht? Die Impfpflicht spaltet und eint, die Betrachtung macht den Unterschied...

Gedanken der Woche 4 im Molière-Jahr 2022
Die freiwillige Impfpflicht, die Wölfe im Schafspelz und die modernen Betrüger

Ob in Elsenfeld, Aschaffenburg, Frankfurt oder gar Nürnberg: Waren Sie am vergangenen Wochenende auch demonstrieren? Wie haben Sie sich dabei gefühlt, als Sie für die "gefährdete" Freiheit der Menschen protestiert haben? Oder fühlten Sie sich im Recht und haben also das „gute System“ und seine letzten Grundzüge, die Impfpflicht-Ideologien, positiv bekundet? Nun, philosophisch betrachtet: Ideologen, die von sich behaupten, doch nur das Beste für alle zu wollen, sind oft genug Tyrannen. Die...

  • Obernburg am Main
  • 01.02.22
  • 136× gelesen
  • 1
Kultur
Die Preise steigen, das Geld verliert schnell an Wert. Doch waren die Lebensmitteln in Deutschland vielleicht nicht zu billig?

Gedanken der Woche 3 im Molière-Jahr 2022
Die Inflation und das Glück, arm zu sein: Der Geizige 2.0

Ein ganz normaler Sonntag in Obernburg, es ist 8:00 Uhr morgens. Die altehrwürdige Römerstadt wacht langsam auf. Kaum Menschen sind um diese Zeit unterwegs. Hier jemand, der mit dem Hund spazieren geht; da der nächste, der seine Frühstücksbrötchen vom Bäcker holt. Nicht weit vom Sichtfeld: Ein Mülleimer, zentral gelegen am Prälat-Benkert-Platz. Ein eigentlich gut gekleideter Mann, augenscheinlich Ende 50, greift hinein, wühlt darin und holt etwas Glänzendes heraus: Eine Pfandflasche. Er packt...

  • Obernburg am Main
  • 18.01.22
  • 155× gelesen
Kultur
"Der Menschenfeind", gestern und heute...

Gedanken der Woche 2 im Molière-Jahr 2022
Der Menschenfeind: Überleben abseits des Corona-Wahnsinns

Der Corona-Himmel strahlt derzeit so blau wie lange nicht mehr: Eine nicht endende Pandemie strapaziert die Gemüter der Menschen hierzulande und sonst wo auf der Welt. Und immer mehr Menschen gehen auf die Straße, die Lager formieren sich: Auf der einen Seite die GegnerInnen der Maßnahmen, auf der anderen Seite die BefürworterInnen. Alle fühlen sich im Recht, Demonstrationen mutieren zu Spaziergängen und untermauern somit die geltenden Corona-Verordnungen, welche zwar ein Demonstrationsrecht...

  • Obernburg am Main
  • 11.01.22
  • 175× gelesen
  • 1
Kultur
Corona unter dem Weihnachtsbaum? Im Moliere-Jahr 2022, einige Gedanken zur Woche Nr. 1...

Gedanken der Woche 1 im Moliére-Jahr 2022
Der Corona-Weihnachtsbaum

Haben Sie ein schönes Weihnachtsfest gefeiert, im zweiten Jahr der Corona-Pandemie? Welche GästInnen durften an Ihrem Tisch sitzen, wie haben Sie sie ausgewählt? Hat der Impfstatus eine entscheidende Rolle gespielt? Haben sie bewusst Menschen nicht eingeladen, weil sie ungeimpft waren? Oder besaßen Sie die „Barmherzigkeit“, zumindest an Weihnachten hinwegzusehen? Nun, das Jahr 2022 steht im Zeichen des französischen Theater-Drehbuchautors und Schauspielers Moliére: Heuer feiert man seinen 400....

  • Obernburg am Main
  • 04.01.22
  • 149× gelesen

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

Nachdenklich, witzig, musikalisch: Wie das Leben so ist, das wusste auch schon Molière.
  • 25. Mai 2022 um 19:30
  • Kaisergasse
  • Obernburg am Main

Von der Idee zur Tat: Mit Molière durch das Jahr 2022

"Es ist ein weiter Weg von der Idee zur Tat" - so der französische Vater des modernen Komödientheaters und des satirischen Schauspiels Molière, eigentlich Jean-Baptiste Poqueline. Vor 400 Jahren erblickte er das Licht der Welt und hinterließ wie kein anderer unzählige Schriftstücke und Gedichte. Wer kennt sie nicht: Der Geizige, Der eingebildete Kranke, Die Zierpuppen, Die Schule der Frauen, Die Schule der Männer usw. Stets subtil seine Art des Dichtens: Es waren zumeist die Antagonisten, die...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.