Walldürn zur Wallfahrtszeit : Fußpilger aus der Region Fulda erreichten die beliebte Basilika am 30.05.2018

Rund 1 000 Wallfahrer zogen am Mittwoch in die Walldürner Basilka ein: Sie kamen zu Fuß aus dem Raum Fulda, Eichsfeld und Baunatal.
Miltenberg: Brückenstraße |

Hochkonjunktur herrscht derzeit bei der Walldürner Wallfahrt:

zu Gast war am Mittwoch-Mittag der Bamberger Erzbischof Dr. Ludwig Schick, der das Pontifikalamt für die zahlreichen eintreffenden Fußwallfahrer aus dem Raum Fulda, Baunatal und Eichsfeld hielt.

Als einstiger Weihbischof von Fulda traf der hohe Geistliche zahlreiche bekannte und strahlende Gesichter aus seiner früheren Diözese.

Die Wallfahrtszeit startete in Walldürn am 27. Mai und endet am 24. Juni 2018.

Erzbischof Dr. Schick freute sich über das diesjährige Motto "Suchet Frieden und jage ihm nach" (Ps 34, 15b) und nahm in seiner Predigt dazu konkret Stellung: Frieden wünsche er sich nicht nur in den Familien, in der Kirche, sondern auch in den Krisenherden der Welt.

Pater Josef Bregula OFM Conv., der verantwortliche Wallfahrtsleiter und Walldürner Pfarrer, freute sich über den hohen Besuch, die vielen Pilger aus Franken und das schöne Bilderbuchwetter.



Weitere Bilder und Informationen folgen!

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.