Bruderschaft

Beiträge zum Thema Bruderschaft

Kultur
Als martialischer römischer Legionär in voller Rüstung mit Pfeilen in der Hand ist der hl. Sebastian in der Bürgstadter Pfarrkirche dargestellt. Die außergewöhnliche Tragefigur wurde um 1890 von Anton Speth geschaffen, dem der Bürgstadter Robert Hofmann Modell stand.
2 Bilder

Pfarrer Wöber ist Festprediger bei Bürgstadter Bruderschaft
Sebastiani-Feier in reduzierter Form

Bürgstadt. Am kommenden Wochenende, 16.-18. Januar 2021, feiert die Bürgstadter Sebastiani-Bruderschaft wieder das Fest ihres Patrons. Im Jahr 1515 wurde die schon vorher bestehende Gebetsgemeinschaft zu Ehren des Märtyrers offiziell errichtet, um den Zusammenhalt unter den Gläubigen zu stärken und das Gebet für die Verstorbenen zu pflegen. 1608 kam noch die Bitte um Abwendung der Pest und anderer ansteckender Krankheiten hinzu - ein Anliegen, das gerade jetzt in Zeiten einer erneuten Pandemie...

  • Bürgstadt
  • 08.01.21
  • 97× gelesen
Vereine
Ungewöhnlich ist die Bürgstadter Tragefigur des hl. Sebastian: Nicht nackt und von Pfeilen durchbohrt, sondern in voller Rüstung mit Pfeilen in der Hand hat ihn der einheimische Bildhauer Anton Speth um 1890 dargestellt. Der damals etwa 30jährige Robert Hofmann stand ihm dazu Modell.
2 Bilder

Feierlichkeiten vom 18.-20. Januar
Bürgstadter Bruderschaft feiert Sebastianus-Fest mit Pfarrvikar Krems aus Alzenau

Bürgstadt. Am kommenden Wochenende 18.-20. Januar 2020 feiert die Bürgstadter Sebastiani-Bruderschaft wieder das Fest ihres Patrons. Die schon vorher bestehende Gebetsgemeinschaft zu Ehren des Märtyrers wurde im Jahr 1515 offiziell errichtet, um den Zusammenhalt unter den Gläubigen zu stärken und das Gebet für die Verstorbenen zu pflegen. 1608 kam noch die Bitte um Abwendung der Pest und anderer ansteckender Krankheiten hinzu. Bereits 1603 würdigte der damalige Papst Clemens VIII., dass die...

  • Bürgstadt
  • 11.01.20
  • 198× gelesen
Vereine
Ungewöhnlich ist die Bürgstadter Tragefigur des hl. Sebastian: Nicht nackt und von Pfeilen durchbohrt, sondern in voller Rüstung mit Pfeilen in der Hand hat ihn der einheimische Bildhauer Anton Speth um 1890 dargestellt. Der etwa 30jährige Robert Hofmann stand ihm dazu Modell.

Feierlichkeiten vom 19.-21. Januar
Bürgstadter Bruderschaft feiert Sebastianus-Fest mit Benediktinerpater Stephan Haering

Am kommenden Wochenende 19.-21. Januar 2019 feiert die Bürgstadter Sebastiani-Bruderschaft wieder das Fest ihres Patrons. Die schon länger bestehende Gebetsgemeinschaft zu Ehren des Märtyrers wurde im Jahr 1515 offiziell errichtet, um den Zusammenhalt unter den Gläubigen zu stärken und das Gebet für die Verstorbenen zu pflegen. 1608 kam noch die Bitte um Abwendung der Pest und anderer ansteckender Krankheiten hinzu. Bereits 1603 würdigte der damalige Papst Clemens VIII., dass die Mitglieder „in...

  • Bürgstadt
  • 13.01.19
  • 80× gelesen
Vereine
Ungewöhnlich ist die Bürgstadter Tragefigur des hl. Sebastian: Nicht nackt und von Pfeilen durchbohrt, sondern in voller Rüstung mit Pfeilen in der Hand hat ihn der einheimische Bildhauer Anton Speth um 1890 dargestellt. Robert Hofmann stand ihm dazu Modell.

Bürgstadter Bruderschaft feiert St. Sebastian mit Pfarrer Kölbel

Am kommenden Wochenende 20.-22. Januar 2018 feiert die Bürgstadter Sebastiani-Bruderschaft wieder das Fest ihres Patrons. Die schon länger bestehende Gebetsgemeinschaft zu Ehren des Märtyrers wurde im Jahr 1515 offiziell errichtet, um den Zusammenhalt unter den Gläubigen zu stärken und das Gebet für die Verstorbenen zu pflegen. 1608 kam noch die Bitte um Abwendung der Pest und anderer ansteckender Krankheiten hinzu. Bereits 1603 würdigte der damalige Papst Clemens VIII., dass die Mitglieder „in...

  • Bürgstadt
  • 15.01.18
  • 157× gelesen
Vereine
Als römischer Legionär in voller Rüstung mit Pfeilen in der Hand ist der hl. Sebastian in der Bürgstadter Pfarrkirche dargestellt. Die außergewöhnliche Tragefigur wurde um 1890 vom Bürgstadter Bildhauer Anton Speth geschaffen, dem Robert Hofmann Modell stand.

Bürgstadter Sebastianus-Bruderschaft feiert ihren Patron - Festprediger ist Pfarrvikar Winter

Bürgstadt. Am Wochenende 21.-23. Januar 2017 feiert die Bürgstadter Sebastianus-Bruderschaft wieder das Fest ihres Patrons. Die schon länger bestehende Gebetsgemeinschaft zu Ehren des Märtyrers wurde im Jahr 1515 offiziell errichtet, um den Zusammenhalt unter den Gläubigen zu stärken und das Gebet für die Verstorbenen zu pflegen. 1608 kam noch die Bitte um Abwendung der Pest und anderer ansteckender Krankheiten hinzu. Bereits 1603 würdigte der damalige Papst Clemens VIII., dass die Mitglieder...

  • Bürgstadt
  • 11.01.17
  • 81× gelesen
Vereine
23 Bilder

Kabarett Cherubim – ein großer Erfolg

Bürgstadt: Ein großer Erfolg war der Auftritt des Kabaretts Cherubim im Pfarrsaal Bürgstadt. Die Veranstalter lockten mit Superpreisen von € 7,00 und € 4,00 und so kamen die Menschen aus dem ganzen Landkreis zum vorletzten Auftritt der Gruppe mit diesem Programm. Große Lacherfolge Die acht Akteure aus der ehemaligen Jugendarbeit der Diözese erwiesen sich als gute Kenner der Mutter Kirche und legten in ständig wechselnden Rollen so manche Schwäche offen, ohne zu verletzen. So folgte ein...

  • Bürgstadt
  • 29.11.14
  • 182× gelesen
Kultur
2 Bilder

Kartenvorverkauf für Kabarett Cherubim

Im Vorverkauf sind die Karten billiger! Ab sofort in der Buchhandlung Halbig Miltenberg und der Poststelle Haubenreich-Dan Bürgstadt Ab sofort gibt es in den beiden Geschäften Karten für den Auftritt von Kabarett Cherubim mit dem tollen Programm "Hotel Ecclesior - schon bedient?" zum Vorzugspreis für Jugendliche bis 18 Jahre für € 3,-- und für Erwachsene für € 6,--. Es ist der letzte Auftritt mit diesem Programm in unserer Gegend. Und jeder der es gesehen hat, behauptet: Das muss man gesehen...

  • Bürgstadt
  • 14.11.14
  • 104× gelesen
Kultur
Detail des Bruderschaftskreuzes
7 Bilder

Kloster Miltenberg – Von den Franziskanern zur Caritas

Unser Landkreis ist nicht nur wunderschön, er hat auch einiges an Kulturdenkmälern zu bieten. Unsere grüne Region mit ihren ausgedehnten Wäldern und der reizvollen, hügeligen Landschaft ist gesegnet mit Sehenswürdigkeiten, die sich auf vielfältige Weise entdecken lassen. Die lange Geschichte Unterfrankens hat bei uns ein reiches Erbe hinterlassen: So zum Beispiel das Franziskaner-Kloster Miltenberg mit seiner markanten Klosterkirche, das in der Kreisstadt direkt am Engelplatz gelegen ist und...

  • Miltenberg
  • 14.05.14
  • 680× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.