Sturmtief "Sabine": Bilanz
Mehrere Einsätze im Kreis Darmstadt-Dieburg

Sturmtief "Sabine" hat auch im Kreis Darmstadt-Dieburg nur leichte Schäden angerichtet. Die Freiwilligen Feuerwehren waren zwar unermüdlich im Einsatz, hier ging es jedoch hauptsächlich um umgestürzte Bäume und abgedeckte Dächer. Orkan "Fabienne" im September 2018 richtete wesentlich mehr Schaden an. Am schwersten traf es die Gemeinde Münster. 

Die Schulen und Kindergärten waren vorsorglich geschlossen worden. Alle gemeindlichen Spielplätze wurden gesperrt. Erst nach einer Sicherheitsprüfung können diese wieder freigegeben werden, da es möglich sein kann, dass durch herunterfallende, lose Äste eine Gefahr besteht.

Zurück zur Übersicht:

Schadensbilanz der einzelnen Regionen
Autor:

Hanne Rüttiger aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.