Blasiussegen

Beiträge zum Thema Blasiussegen

Kultur
Pfarrer Jan Kölbel bei der Kerzensegnung
3 Bilder

Zwischen Tradition und Erneuerung
Das "Fest der Darstellung des Herrn"

Das „Fest der Darstellung des Herrn“, auch „Mariä Lichtmess“ genannt, wird stets am 2. Februar, also 40 Tage nach der Geburt Jesu gefeiert. An diesem Tag wurde Jesus von seinen Eltern in den Tempel gebracht, um nach der jüdischen Sitte dem Herrn geweiht zu werden. Für Maria war es gleichzeitig das Fest ihrer Reinigung nach der jüd. Tradition. An diesem Tag werden auch die Kerzen gesegnet, die im Laufe des Kirchenjahres verwendet werden. Zu Beginn des Gottesdienstes begab sich Pfarrer Jan Kölbel...

  • Miltenberg
  • 06.02.21
  • 53× gelesen
Kultur
Der Blasius- Segen wird in der katholischen Kirche seit Jahrhunderten gespendet. Er soll vor Halskrankheiten und anderen Beschwerden wie Zahnschmerzen schützen. Üblicherweise hält der Priester beim Segen zwei gekreuzte Kerzen vor das Gesicht des Gläubigen. Heute müssen die AHA-Regeln beachtet werden.
43 Bilder

Bildergalerie und Essay.
Brennende Kerzen, beliebter Blasius-Segen, bischöflicher Nothelfer.

"Blasius-Drive-In" am 3. Februar Brennende Kerzen, beliebter Blasius-Segen, bischöflicher Nothelfer Das „achte“ Sakrament wird am 3. Februar gespendet Der dritte Februar ist der Gedenktag des heiligen Blasius, der im vierten Jahrhundert gelebt hat und zu den vierzehn Nothelfern - nicht nur hier bei uns in Franken und Nordbaden - zählt. In Vierzehnheiligen unweit von Lichtenfels am Obermain blickt er als markante Rokoko-Statue vom imposanten Nothelfer-Altar inmitten der Wallfahrts-Basilika mit...

  • Miltenberg
  • 02.02.21
  • 183× gelesen
Kultur
Lang sind weiterhin die Wintertage, doch das Tageslicht nimmt zu. Es ist ein weiches Licht, das spannende Akzente im geheimnisvollen Dunkel des Februars setzt.
72 Bilder

Bildergalerie und Essay
Der Februar macht Hoffnung

[b]Lichtmess, Liebesorakel, Lebensrettung. Vom Letzten zum Zweiten: der Februar.[/b] Im altrömischen Kalender war der Februar der zwölfte und letzte Monat im Jahr. Dann stieg er auf zum Zweiten und zum gleichzeitig Kürzesten mit 28 (oder 29 ) Tagen im Gregorianischen Kalender. Unsere Altvorderen hatten für Februarius, dem Reinigungsmonat, andere poetische, bildhafte Namen parat: Taumond, Schmelzmond, Narrenmond oder Hornung, weil sich Vieh in diesem Monat hörnt. Der kürzeste Monat kann...

  • Miltenberg
  • 31.01.21
  • 147× gelesen
Kultur
Pfarrer Jan Kölbel mit den Kommunionkindern bei der Kerzensegnung am Taufstein
4 Bilder

Vorstellung der Kommunionkinder und Kerzensegnung an Mariä Lichtmess
Kommunionkinder erleben Jesus als "das Licht der Welt"

Das Fest „Mariä Lichtmess“, das die Kirche am 2. Februar begehe, stelle das Ende der Weihnachtszeit dar, so Pfarrer Jan Kölbel bei der Begrüßung der Gottesdienstbesucher in der Pfarrkirche St. Jakobus, Miltenberg. 40 Tage nach seiner Geburt sei Jesus von seinen Eltern in den Tempel gebracht worden, um Gott geweiht zu werden. An diesem Tag würden traditionell die Kerzen gesegnet, die das ganze Jahr in der Kirche verwendet würden. Sie seien ein Zeichen für Jesus Christus, der von sich selbst...

  • Miltenberg
  • 02.02.20
  • 307× gelesen
Kultur
3 Bilder

Hl. Blasius - ein Vorbild für unsere Kinder
Messfeier in Eisenbach St. Johannes der Täufer mit Blasiussegen

Am Sonntag den 3. Februar feierten die katholischen Gläubigen "Mariä Lichtmess". Die Messfeier zelebrierte Pfarrer Friedbert Simon mit Diakon Martin Höfer. Während des Gottesdienstes weihte er auch die Kerzen. Pfarrer Friedbert Simon begann seine passende Predigt mit der Frage: Wissen Sie, was der Unterschied zwischen einem Menschen und einem Autoreifen ist? Die Antwort auf diese Scherzfrage lautet: Ein Autoreifen muss mindestens 3 mm Profil haben! Menschen mit Profil sind heutzutage gefragt -...

  • Obernburg am Main
  • 09.02.19
  • 123× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.