Ehrungen und Verabschiedungen im Schulamtsbezirk Miltenberg

Die Geehrten mit (hinten von links) Schulamtsdirektor Michael Brummer, Schulrat Harald Frankenberger, Personalratsvorsitzendem Horst Kern (leicht verdeckt) und Schulamtsdirektor Ulrich Wohlmuth (außen rechts).
  • Die Geehrten mit (hinten von links) Schulamtsdirektor Michael Brummer, Schulrat Harald Frankenberger, Personalratsvorsitzendem Horst Kern (leicht verdeckt) und Schulamtsdirektor Ulrich Wohlmuth (außen rechts).
  • hochgeladen von Landratsamt Miltenberg

Der große Sitzungssaal des Landratsamts bot am Montag den würdigen Rahmen für Ehrungen von Pädagoginnen und Pädagogen, die sich über 25 und 40 Jahre um Bildung und Erziehung von Grund- und Mittelschülern im Landkreis verdient gemacht hatten. Für drei Lehrkräfte war mit der Feierstunde auch der Abschied in den Ruhestand verbunden.
Schulamtsdirektor Ulrich Wohlmuth, Fachlicher Leiter des Staatlichen Schulamts, freute sich, dass neben dem Schulamtsteam und dem Personalratsvorsitzenden Horst Kern auch die früheren Schulamtsleiter Karl Grün, Klaus Kolb und Engelbert Schmid sowie Schulleiterinnen und Schulleiter teilnahmen. Er übermittelte Glückwünsche von Landrat Jens-Marco Scherf, der wegen dringender Dienstgeschäfte nicht teilnehmen konnte. Mit der Veranstaltung wolle man den Lehrkräften für die langjährigen Dienste und die großartige Arbeit danken, mit der sie unzählige Schülerinnen und Schüler begleitet, vorangebracht und wertvolle Erziehungsarbeit geleistet hätten.
Die Lehrkräfte hätten neben ihren Unterrichtsverpflichtungen zahlreiche weitere Aufgaben wahrgenommen, wies Wohlmuth etwa auf Wandertage, Klassenfahrten, Betriebserkundungen und Elternsprechtage hin. Auch hätten sie viele Veränderungen im Schulsystem erlebt wie neue Lehrpläne, Verkehrserziehung, Alltagskompetenzen und viele weitere Erziehungsaufgaben. Ganztagsschule, besondere Klassen, die Zusammenarbeit mit Fachdiensten und Experten sowie Lernentwicklungsgespräche hätten die Lehrkräfte gefordert. Für die engagierte Arbeit dankte Wohlmuth den Geehrten im Namen des Landkreises Miltenberg, der Regierung von Unterfranken und dem Freistaat Bayern.
Dass drei Lehrkräfte in den Ruhestand gehen, konnte den Schulamtsleiter eigentlich nicht freuen, denn deren Wissen, Erfahrung und Handlungskompetenz seien kaum ersetzbar. Er hätte die neuen Pensionisten gerne zum Verlängern überredet, gönne ihnen aber den Ruhestand von Herzen.
Der ehemalige Schulamtsleiter Karl Grün hatte viele Anwesende über zwei Jahrzehnte begleitet. Er bündelte seine Erinnerungen symbolisch mit dem Bild einer Glasmurmel, in der positive Erinnerungen, aber auch unerfüllte Erwartungen und Gefühle der Fremdbestimmung versammelt seien. Er forderte dazu auf, jeden Tag als Geschenk und Chance zu sehen und bat die erfahrenen Lehrkräfte, ihre Erfahrungen weiterzugeben. Grüns Nachfolger Klaus Kolb berichtete von einer Schlauchbootfahrt, als er sich treiben ließ und lange über neue Aufgaben und Herausforderungen nachdenken konnte. Die Pensionierung könne eine große Herausforderung sein, aber in den über sechs Jahren als Pensionär habe er festgestellt, dass die angenehmen Erinnerungen bei Weitem überwiegen. Für den Personalratsvorsitzenden Horst Kern ist der Lehrerberuf trotz aller Widrigkeiten ein toller Beruf. Eigentlich dürfe man niemanden in den Ruhestand gehen lassen – nicht, weil man Personal brauche, sondern weil die Kolleginnen und Kollegen so gut seien. Er wünschte den Jubilaren eine gute weitere Dienstzeit und den Pensionisten vor allem beste Gesundheit.
Anschließend überreichte Schulamtsdirektor Wohlmuth den Geehrten sowie den Pensionisten die Urkunden. In den Ruhestand verabschiedet wurden unter anderem Claudia Grohmann und Karl Schulz. Für 40 Jahre im Schuldienst wurden unter anderem Bärbel Alt, Angelika Görl, Claudia Grohmann und Barbara Lesch geehrt, für 25 Jahre Natasja Bolle-Fischmann, Ursula Botzenhardt, Alexandra Jeßberger und Eva-Maria Laas.
Bei Kaffee und Kuchen nutzen alle Gäste die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen und Erinnerungen aus den langen Jahren im Schuldienst auszutauschen. Ein Dankeschön richtete Wohlmuth dem Landratsamt für die Bereitstellung des Raums und die Bewirtung sowie Heike Herbert vom Schulamt für die Vorbereitung der Ehrungen aus.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen