Forst

Beiträge zum Thema Forst

Schule & Bildung

Waldpädagogik
Erste Waldjugendspiele des Markt Großostheim

Erste Veranstaltung dieser Art im Gemeindewald (Text Christina Hock)  Im Süden Bayerns haben die Waldjugendspiele eine lange Tradition, in unserer Region war es die erste Veranstaltung der staatlichen und gemeindlichen Forstverwaltung in dieser Art. Gemeinsam mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Karlstadt – Außenstelle Miltenberg hat das Umweltamt des Markt Großostheim das Konzept zu den ersten Waldjugendspielen auf die Beine gestellt. Während sich die Kinder in erster...

  • Großostheim
  • 27.07.21
  • 9× gelesen
Energie & Umwelt
Wie der Waldumbau gelingen kann, wurde im Klimazelt anschaulich dargestellt. Landrat Jens Marco Scherf und Kleinheubachs Bürgermeister Thomas Münig ließen sich von Uwe Halbach, Sebastian Spatz und Anika Weisbrod (von links) zeigen, welche Bäume hitze- und trockenheitsresistent sind.

Wald der Zukunft
Klimazelt in Kleinheubach zeigt Baum-Alternativen für den Klimawandel

Der Klimawandel stellt die gesamte Gesellschaft vor große Herausforderungen. Um ihre Waldbestände zukunftsfähig zu gestalten, müssen Waldbesitzer den Waldumbau konsequent vorantreiben mit dem Ziel eines gesunden Mischwalds. Doch welche Bäume sind dafür geeignet? Das Klimazelt in Kleinheubach gab Hilfestellung und zeigte, welche Bäume zunehmende Hitzeperioden und mangelnden Niederschlag verkraften. An den Vormittagen kamen Schulklassen, Erwachsene wie Landrat Jens Marco Scherf und Bürgermeister...

  • Miltenberg
  • 30.06.21
  • 111× gelesen
  • 1
Natur & Tiere
So fanden Karl und Karolina Hofmann ihren Fichtenbestand letztes Jahr im Sommer vor.
7 Bilder

Generationenvertrag Wald
Wie eine Familie die Katastrophe Borkenkäfer bewältigt

Der Wald ist und bleibt Generationenvertrag. Wie der Schwiegervater von Karl Hofmann (61) aus Wenschdorf zu sagen pflegte: „Du wirst nicht reich vom Wald, das ist ein Generationenverlauf und das muss laufen. Es muss immer wieder weitergehen.“ Als Herr Hofmann und seine Tochter Karolina (28) bei ihrem regelmäßigen Kontrollgang in ihrem Fichtenbestand ein riesiges Käferloch fanden, waren sie zunächst sehr geschockt. Sie hatten schon vorher einzelne Fichten aus dem Bestand ausputzen müssen, aber...

  • Wenschdorf
  • 29.03.21
  • 937× gelesen
Natur & Tiere
Mit Laptop im Wald bei Eichenbühl-Guggenberg unterwegs: Ein besonderes Thema ist für Selina Utz die Optimierung von Biotop-Verbünden. Hier geht es um die Erhaltung und Verbesserung der Lebensräume von Tieren und Pflanzen, mit dem sie sich schon in ihrer Abschlussarbeit an der Hochschule auseinandersetzte und jetzt auch in der Praxis anwenden kann.
80 Bilder

Bildergalerie und Feature
Unterwegs mit Simba, Spraydosen-Set und I-Pad

Selina Utz: „Meine Arbeit ist kein Waldspaziergang!“ Unterwegs mit Simba, Spraydosen-Set und I-Pad. Vielseitige Aufgaben und große Herausforderungen für eine angehende Försterin in schwierigen Zeiten - Kommunikations- und Teamfähigkeit - „Learning by doing“ im Tagesgeschäft Landkreis Miltenberg / Main-Tauber-Kreis /  Eichenbühl-Heppdiel / Tauberbischofsheim. Wer in letzter Zeit im Wald bei Werbach unterwegs war, hatte durchaus die Chance, auf eine junge Dame mit Holzfällerhemd, Arbeitshose und...

  • Miltenberg
  • 24.08.20
  • 673× gelesen
Natur & Tiere
Landrat Jens Marco Scherf (links) und Regina Groll (Leiterin Untere Jagdbehörde) verabschiedeten nach 15-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit Jagdberater Roland Dotterweich (zweiter von rechts) und begrüßten seinen Nachfolger Horst Feyrer

Ehrenamt und Jagd
Horst Feyrer folgt Roland Dotterweich als Jagdberater

Nach 15 Jahren als Jagdberater für den nördlichen Landkreis Miltenberg hat Roland Dotterweich dieses Ehrenamt abgegeben. Zu seinem Nachfolger hat Landrat Jens Marco Scherf den Mömlingener Horst Feyrer bestellt. In der Sitzung des Jagdbeirats am Mittwoch im Landratsamt würdigten der Landrat und die Leiterin der Unteren Jagdbehörde, Regina Groll, die Verdienste des 77-jährigen Dotterweich, der am 1. April 2005 als Nachfolger von Dr. Gottfried Gramm für die Jagdbehörde Miltenberg zum Jagdberater...

  • Miltenberg
  • 02.03.20
  • 445× gelesen
Politik
4 Bilder

Folgen des Klimawandels auch bei uns am Untermain ersichtlich
MdL Martina Fehlner auf Waldexkursion in Großostheim

Bei einer Waldexkursion informierte sich die Aschaffenburger Landtagsabgeordnete Martina Fehlner, forstpolitische Sprecherin der BayernSPD-Landtagsfraktion, bei Ludwig Angerer, Leiter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Karlstadt, im Gemeindewald Großostheim u.a. über die Folgen der Trockenperioden im letzten Jahr, den erforderlichen Waldumbau und die Herausforderungen des Klimawandels. Mit dabei auch die 3. Bürgermeisterin Bettina Göller, Betriebsleiterin Gemeindewald...

  • Aschaffenburg und Spessart
  • 05.06.19
  • 348× gelesen
Natur & Tiere
Hegeschau_nord: Vor Beginn der Hegeschau warfen (von links) BJV-Kreisgruppenvorsitzender Klaus Peter Gerhart, Regina Goll (Leiterin des Sachgebiets Naturschutz, Jagd- und Fischereiwesen), Landrat Jens Marco Scherf, Jagdberater Roland Dotterweich und Bürgermeister Dietmar Fieger einen Blick auf die Trophäen.

Verantwortung für Jagd und Forst wahrgenommen

Rund 100 Gäste haben sich bei der öffentlichen Hegeschau für den Altlandkreis Obernburg ein Bild von der Arbeit der Jäger gemacht. An den Schauwänden konnten sie die Trophäen aus den drei Hegegemeinschaften bewundern, anschließend erfuhren sie viel Wissenswertes über Jagd und Forst. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der BJV-Kreisgruppe Obernburg, Klaus Peter Gerhart, rief Landrat Jens Marco Scherf den Reviereigentümern und Jägern in Erinnerung, dass die Abschusspläne im Einvernehmen mit...

  • Miltenberg
  • 14.05.19
  • 235× gelesen
Blaulicht
Bulldog brennt im Wald bei Wenschdorf
23 Bilder

Bulldog brennt im Wald - schneller Einsatz der Feuerwehr Wenschdorf vermeidet Waldbrand

Bei Forstarbeiten im Wald in der Nähe der Abzweigung der MIL 13 von der St 2309 fing heute Nachmittag ein Bulldog Feuer. Über Sirene erfolgte kurz nach 17 Uhr die Alamierung der Feuerwehr Wenschdorf, die schnell mit TLF 16 und TSF am Einsatzort war. Das brennende Fahrzeug konnte dadurch zügig gelöscht werden, ohne dass die Flammen weiter auf den Wald übergreifen konnten. Die ebenfalls alamierten Wehren aus Schippach und Miltenberg mussten nicht mehr eingreifen.

  • Miltenberg
  • 29.04.17
  • 908× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.