Bildergalerie: Nächster Halt "Mildenburg" !
Neuer Personen-Transfer vom Engelplatz zur Mildenburg am 22. August 2019 offiziell eröffnet

Nicht nur der anwesende Firmengeschäftsführer und Sponsor Johannes Oswald (rechts), auch eingeladene  Gäste und Verantwortliche der Stadt Miltenberg wünschten dem neuen Tourismus-Angebot einen guten Start und viel Erfolg.
60Bilder
  • Nicht nur der anwesende Firmengeschäftsführer und Sponsor Johannes Oswald (rechts), auch eingeladene Gäste und Verantwortliche der Stadt Miltenberg wünschten dem neuen Tourismus-Angebot einen guten Start und viel Erfolg.
  • hochgeladen von Roland Schönmüller

Nächster Halt "Mildenburg" !

Neuer Personen-Transfer mit „OsCar“ vom Engelplatz zur Mildenburg offiziell eröffnet

Miltenberg. “Das war ja ein guter Start und Einstand zur neuen Miltenberger Michaelismesse! " - meinte eine beobachtende Passantin.

Miltenberg hat offiziell seit Donnerstag, dem 22. August 2019, eine neue Beförderungsmöglichkeit vom Engelplatz vor dem Rathaus hoch zur Mildenburg.

Und diese Einrichtung gibt es jetzt ab sofort: montags (zu den Burg-Führungen) außerdem jeden ersten und dritten Sonntag im Monat - jeweils ab 14 Uhr.

Wer nicht gut zu Fuß ist, kann sich mit einem umweltfreundlichen, sechssitzigen Personentransporter (ein Fahrer und fünf Fahrgäste) vom Engelplatz über den Burgweg - vorbei an der evangelischen Kirche St. Johannis) zur Mildenburg fahren lassen.

Später, beispielsweise nach einer Museumsführung- und einem Burgcafé-Besuch, erfolgt die vereinbarte Rückfahrt zum Ausgangsort.

Ludwig Martin Büttner ist der Fahrer des Mildenburg-Mobils: zuverlässig und "wie am Schnürchen" klappte seine erste Probetour und „Jungfernfahrt“ mit „OsCar“.

Bürgermeister Helmut Demel freute sich über die nun realisierte Anregung und Idee von Marion Braun und die für die Region bis dato einmalige Einrichtung.

"Als Sponsor konnte die hiesige Firma Oswald gewonnen werden, die sich bisher auch für viele andere kulturelle Förderungen bereits verdient gemacht hat" - berichtete das glückliche Stadtoberhaupt.

Die Initiatorin der erfreulichen Aktion Marion Braun, die sich für die M-City und die Stadt Miltenberg seit Jahren erfolgreich engagiert, strahlte und freute sich über die zügige Umsetzung ihrer Idee.

„OsCar“ wird als elektronisches Golf-Shuttle Personen mit Handicap befördern. Die Kosten lagen bei 10 000 Euro. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 40 Stundenkilometer angesetzt.

„Mit sechs Personen lässt sich“ - berichtet Fahrer Büttner - auch die besondere Steigung an der „Unteren Walldürrer Straße „locker stemmen“.

Ansonsten sei die Hin- und Rückfahrt zur Burg mit dem Shuttle schon ein besonderer Natur- und Kultur-Genuss.

Nicht nur der anwesende Geschäftsführer Johannes Oswald, auch eingeladene Gäste und Verantwortliche der Stadt Miltenberg wünschten dem neuen Tourismus-Angebot, das auch andere Touren rund um Miltenberg anvisiert, einen guten Start und viel Erfolg.

Bei der Übergabe präsent waren Bürgermeister Helmut Demel, Museumsleiter Hermann Neubert, seine Stellvertreterin Vera Dembski, Initiatorin und Ideengeberin Marion Braun, Monika und Johannes Oswald sowie Touristinformations-Leiterin Ulrike Baumann.

Weitere Bilder und Informationen folgen!

Autor:

Roland Schönmüller aus Miltenberg

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.