Berufsschüler spenden beachtliche Summe
Projektpräsentation bestätigt: Weihnachtsbasar der Berufsschule Miltenberg-Obernburg war auch 2019 erfolgreich

Zufrieden mit dem Gesamtergebnis des Projekts: Die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse der Industriekaufleute, die Lehrkräfte Mareike Staubach und Gernot Winter, Schulleiter Alexander Eckert sowie die Ehrengäste Landrat Jens Marco Scherf ,der Bundestagsabgeordnete Alexander Hoffmann, Bürgermeister Günther Oettinger (Markt Großheubach) und Bürgermeister Thomas Grün (Markt Bürgstadt).
  • Zufrieden mit dem Gesamtergebnis des Projekts: Die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse der Industriekaufleute, die Lehrkräfte Mareike Staubach und Gernot Winter, Schulleiter Alexander Eckert sowie die Ehrengäste Landrat Jens Marco Scherf ,der Bundestagsabgeordnete Alexander Hoffmann, Bürgermeister Günther Oettinger (Markt Großheubach) und Bürgermeister Thomas Grün (Markt Bürgstadt).
  • hochgeladen von Marlene Deß

„Danke für euer Engagement und euren Einsatz“, bedankte sich der Leiter der Berufsschule Alexander Eckert. 2644,33 Euro für OceanCare. Das ist das Ergebnis von sehr viel Zeit, Zusammenarbeit, kreativen Ideen und theoretischen Kenntnissen. In einer anschaulichen Präsentation ihres Projekts am 22. Januar am Standort Miltenberg zeigten die Schüler*innen der Abschlussklasse der Industriekaufleute WIK 12, was hinter der Organisation und Durchführung eines Weihnachtsbasars steckt.

Unter den Ehrengästen waren der Bundestagsabgeordnete Alexander Hoffmann, Bürgermeister des Marktes Großheubach Günther Oettinger, Thomas Grün, Bürgermeister des Marktes Bürgstadt sowie Landrat Jens Marco Scherf, der sich von dem Projekt begeistert zeigte. „Es verdeutlicht, dass die junge Generation reflektiert, nachdenkt und bereit ist im gesamtgesellschaftlichen Bereich Verantwortung zu übernehmen“, so der Landrat. Die Präsentation der jungen Berufsschüler*innen bezeichnete er als „beeindruckend“, weil sie die „große und umfangreiche“ Arbeit hinter dem Projekt verdeutlicht habe. Auf die beachtliche Herausforderung, für alle Klassen, Lehrer*innen und Betreuer*innen die Beteiligung von 100 bis 120 Schülern zu koordinieren, hatte zuvor bereits der stellvertretende Leiter der Berufsschule Armin Bick hingewiesen. Große Teile der Vorbereitung und Organisation des Projekts wurden seit September 2019 in Gruppenarbeit durchgeführt, betreut von den Lehrkräften Mareike Staubach und Gernot Winter. „Es war nicht immer einfach“, so Winter „aber das Ergebnis zeigt: es war eine ganz tolle Leistung!“

Internationale Weihnachtsfreuden

Der Weihnachtsbasar fand in der ersten Adventswoche 2019 unter dem Motto „International Christmas Holiday“ täglich in der Frühstückspause statt. Dafür verwandelte sich die Aula der Berufsschule in einen kleinen Weihnachtsmarkt, auf dem Schüler*innen und Lehrkräfte sich mit selbstgemachten Snacks wie Sandwiches, Hotdogs, Nachos sowie Kaffee, Kuchen, Muffins und Waffeln bewirten lassen durften. Am ersten Adventssonntag war der Basar öffentlich. Neben Speisen und Getränken fanden auch die zum Verkauf stehenden Dekoartikel aus Holz und Metall, hergestellt in den praktischen Unterrichtsfächern, großen Anklang bei den Besucherinnen und Besuchern. Große und kleine Gäste ließen sich gerne von den Aktionen Kinderschminken, Dosenwerfen, Beach-Pong und Glücksrad-Drehen unterhalten.

Engagement für das Leben im Meer

Mit einer Infowand, Flyern und einer Bildschirmpräsentation klärte die Abschlussklasse ausführlich über die Organisation OceanCare und deren Ziele auf. Mit Forschungs- und Schutzprojekten, Kampagnen, Umweltbildung sowie dem Einsatz in internationalen Gremien unternimmt die Organisation weltweit konkrete Schritte zur Verbesserung der Lebensbedingungen in den Ozeanen. Das gewählte Spendenziel zeige, dass „junge Erwachsene sich mit der Umwelt und der aktuellen Problematik auseinandersetzen“, so Alexander Eckert. Beim Verkauf der Speisen und Getränke wurde bewusst auf Teller und Becher aus Plastik verzichtet.
Ein großes Lob für die strukturierte Präsentation und das gesamte Projekt kam auch von Seiten des Bundestagsabgeordneten Alexander Hoffmann, der sich sicher war, dass die aus dem Projekt gewonnenen Erkenntnisse den beteiligten Berufsschüler*innen im Privatleben, wie auch beruflich, von Nutzen sein werden.

Autor:

Marlene Deß aus Miltenberg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen