Wie geht sozial & gerecht?
Ehrenamtliche Unterstützung bei Behörden

2Bilder

Egal ob bei Problemen im Betrieb oder mit der Agentur für Arbeit. Der ehrenamtliche Soziallotse Edelbert Schumm (Kleinostheim) kennt sich aus oder weis wo er einen Rat einholen kann. Die KAB am Untermain schult interessierte Bürgerinnen und Bürger und möchte diese Idee gerne auch im Landkreis Miltenberg verbreiten. Wenn es mal Probleme mit dem Chef gibt oder der Gang zur Agentur für Arbeit ansteht, wissen viele Menschen oft nicht wie sie sich verhalten sollen. Genauso ist es, wenn plötzlich ein Antrag bei der Pflegeversicherung im Raum steht oder sich die Rente ankündigt. Für all diese Fälle erhalten die KAB-Soziallotsen eine Grundlagenschulung und können so eine kostenfreie „Erste Hilfe“ für soziale Fragen anbieten. Edelbert Schumm betont dazu: „Alle Themen die besprochen werden bleiben vertraulich.“
Tatsächlich berichten die hauptberuflichen Rechtsberater der KAB immer wieder, dass viele Anfragen einfach und schnell zu beantworten sind, ohne dass man dafür einen Anwalt einschalten müsste. Zugleich ist von den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern kaum jemand vorbereitet auf die spezifischen Fragen rund um das Arbeits- und Sozialrecht. Die ehrenamtlichen Soziallotsen können hier unkompliziert und ohne lange Wartezeiten helfen. Für alle Fälle haben sie aber auch die professionellen Berater im Hintergrund und können auf Wunsch einen Fall weitervermitteln. Über dieses beispielhafte Engagement und noch ganz eigene Ideen können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger am 23. Oktober im Rahmen der Open-Sozial - Plattform für soziales Engagement im Landkreis Miltenberg austauschen. Mehr Informationen dazu findet sich auf www.sozialundgerecht.com
Das ganze Videointerview mit Edelbert Schumm findet sich ebenfalls im Internet sowie jede Woche auch weitere Videos auf Facebook zur Frage: "Wie geht sozial & gerecht?"

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen